Web

 

Netscape 8.0 ab heute verfügbar

19.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL plant, heute die endgültige Fassung der Browser-Suite "Netscape 8.0" ins Netz stellen. Eine Betaversion hatte das Unternehmen bereits im März veröffentlicht. Wie üblich dürfte das Tool über einen Download-Link auf dem Netscape-Portal erhältlich sein.

Netscape 8.0 enthält Quellcode von "Firefox", dem Web-Browser des Open-Source-Projekts Mozilla, dass von der AOL-Tochter Netscape ins Leben gerufen wurde. Vor kurzem hatte Mozilla die Version 1.0.4 der beliebten Web-Software freigegeben.

Zu den Neuerungen der jüngsten Netscape-Variante zählen unter anderem Sicherheitsfeatures, die es dem Nutzer erlauben, Web-Seiten als vertrauenswürdig einzustufen ("Site Control"). Eine "Trust List" enthält derzeit 150 000 harmlose Web-Adressen, die von der Non-Profit-Organisation Truste dahingehend untersucht wurden, ob sie bestimmten Datenschutz- und Sicherheitsstandards genügen.

Über einen Button in der Adressleiste erfährt der Anwender rasch, mit welchen Schutzmechanismen (Verschlüsselung, Zertifikate) eine Seite ausgestattet ist. Diese Funktion bietet auch der unlängst vorgestellte Browser "Opera 8" des gleichnamigen Anbieters aus Norwegen. Darüber hinaus soll Netscape 8.0 User vor Phishing (Diebstahl von Benutzerdaten) bewahren.

Zudem können Surfer bei Bedarf die Rendering-Engine des Internet Explorer nutzen, falls Web-Pages im Netscape-Browser nicht fehlerfrei angezeigt werden. Dies ist der Fall bei Internet-Präsenzen, die speziell für den Microsoft-Web-Client optimiert wurden. (fn)