Web

 

NetIQ erneuert SQL Management Suite

25.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - NetIQ hat die Version 2.0 der mittlerweile zwei Jahre alten "SQL Management Suite" auf den Markt gebracht. Das Verwaltungswerkzeug für Microsofts SQL Server bietet ein Konfigurations-Management sowie Funktionen zur Fehlerdiagnose und -behebung. In der neuen Version wurden die Module "DiagnosticManager", "ConfigurationManager" und "RecoveryManager" überarbeitet. Eine neu gestaltete Benutzerführung stellt im Server-Betrieb aufgetretene Probleme nun in Form einer To-do-Liste dar, so der Hersteller. Diagnoseinformationen sollen sich mit einem Mausklick abrufen lassen. Das Konfigurationsmodul bietet neue Reporting-Funktionen, die zum Beispiel die Replikationseinstellungen oder die Sicherheitsfunktionen der Datenbank betreffen. Weitere Verbesserungen gibt es laut NetIQ in der Performance und Zuverlässigkeit. Die SQL Management Suite 2.0 kostet in der

Vollversion 15.000 Dollar für fünf Server. Eine Standard-Edition ohne Application-Manager ist für 7500 Dollar zu haben. Einzelne Module wie zum Beispiel den ConfigurationManager gibt es ab 800 Dollar pro Server. NetIQ bietet nun auch ein deutsches Sprachmodul für die Software an. (lex)