Web

 

Net Zero: Weniger Verlust als erwartet

10.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Internet Service Provider Net Zero hat im vierten Quartal dieses Jahres (Ende: 30. Juni) einen Nettoverlust von 26,9 Millionen Dollar oder 26 Cent je Aktie zu verbuchen. Damit sind die Verluste weniger hoch als von den Analysten erwartet. Diese hatten dem Unternehmen einen Verlust von 29 Cent pro Anteilschein vorausgesagt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Fehlbetrag bei 8,19 Millionen Dollar oder 72 Cent je Aktie. Die Umsätze der Start-up-Company, die in den USA einen kostenlosen Internet-Zugang anbietet, stiegen im vierten Quartal 2000 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 3,73 Millionen Dollar auf 18,7 Millionen Dollar. Die Ausgaben des Unternehmens für Vertrieb und Marketing haben sich in diesem Zeitraum von 817 000 Dollar auf 16,3 Millionen Dollar erhöht. Innerhalb der letzten drei Monate hat Net Zero 900 000 neue Kunden gewonnen und verzeichnet derzeit fast fünf Millionen

registrierte Benutzer.