Web

 

Napster gewinnt neuen Partner

26.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das unabhängige US-Label TVT Records hat seine Klage gegen die umstrittene Online-Tauschbörse Napster wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen fallen gelassen. Außerdem gab die Plattenfirma bekannt, sich an dem neuen gebührenpflichtigen Geschäftsmodell von Bertelsmann und Napster zu beteiligen. Die beiden Unternehmen verbindet seit Oktober vergangenen Jahres eine strategische Partnerschaft. Ziel der Allianz zwischen dem Gütersloher Konzern und Napster ist der Aufbau eines legalen und kostenpflichtigen Abonnenten-Services für Musik im Internet.

TVT Records wird Napster künftig seinen gesamten Musikkatalog zur Verfügung stellen. Außerdem wird TVT-Präsident Steven Gottlieb der Online-Tauschbörse voraussichtlich als Berater zur Verfügung stehen. "Napster bietet uns eine einzigartige Möglichkeit, Musikfans zu erreichen. Die Musikindustrie sollte Napster akzeptieren", so Gottlieb.

Bereits Anfang des Monats hatte die am Neuen Markt notierte Edel Music AG ihre Zusammenarbeit mit Napster bekannt gegeben (Computerwoche online berichtete).