Web

 

"Moorhuhn 2"-Fans legen Server lahm

21.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wegen der großen Nachfrage nach der neuen Version des Computerspiels "Moorhuhn" ist am Sonntag der Server der Entwickler-Firma Phenomedia zusammengebrochen. Nach Angaben des Bochumer Unternehmens gab es stündlich bis zu 180 000 Versuche das "Moorhuhn 2" aus dem Internet herunter zu laden. Phenomedias Technologie erlaubt derzeit jedoch nur 65 000 Abrufe pro Stunde. Die Cheat- und Lösungsdatenbank Mogel-Power bietet unterdessen unter der Adresse "www.mogelpower.de" ein Schummel-Programm für die neue Version des Spiels an. Mit Hilfe der Software läßt sich der Punktestand des Spielers in einem Bereich zwischen null und 9000 variieren, um somit leichter einen neuen Highscore erreichen zu können.