Web

 

Mit Software kann man reich werden

29.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das "manager magazin" wandelt auf den Spuren von "Forbes" und hat eine Liste der hundert reichsten Deutschen aufgestellt. Mindestens 800 Millionen Mark müssen es schon sein, damit man "Clubmitglied" werden kann.

Auf Rang fünfzehn und damit gar nicht mal schlecht platziert hat sich Dietmar Hopp, Mitbegründer von Deutschlands Vorzeige-Softwareschmiede SAP AG (neun Milliarden Mark). Andreas von Bechtoldsheim, der Anfang der 80er Jahre - damals noch als Student - Sun Microsystems mitgegründet hatte, liegt mit den ihm aus dem Verkauf seiner Aktien im Jahr 1995 verbliebenen zwei Milliarden Mark auf Platz 66. Und wer sind die wirklich Reichen? Die Gebrüder Albrecht, Gründer der Aldi-Handelskette - ihr Vermögen wird auf 41 Milliarden Mark geschätzt.