Web

 

Microsoft verteilt zwei Millionen DVDs mit Xbox-Werbung

27.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft verteilt in Europa unter anderem über Beikleber auf Technik- und Spielezeitschriften zwei Millionen DVDs mit einem interaktiven Werbefilm, der die Vorzüge der hauseigenen Spielekonsole "Xbox" herausstellen soll. Zielgruppengemäß sind außerdem Musikvideos und Vorschauen auf kommenden Spiele mit auf die Silberscheibe gebrannt. Entwickelt hat die Kampagne laut "Wall Street Journal" die Londoner Werbeagentur Bartle Bogle Hegarty. "Das Fernsehen ist nicht unbedingt das beste [Werbe-]Medium, weil es passiv ist", begründet Harvey Eagle, der für die Xbox zuständige Head of Brand Advertising, die Entscheidung für das Medium DVD.

Microsoft lässt sich den Einstieg in den lukrativen Konsolenmarkt einiges kosten (was bei Barreserven von mehr als 40 Milliarden Dollar nicht weiter schwer fällt). In Europa und Japan gelang der Xbox-Start aufgrund offenbar zu hoher Preise nicht so erfolgreich wie in der US-Heimat. Mittlerweile liefert sich das Unternehmen mit gesenkten Preisen und diversen Lockangeboten aber einen heißen Kampf mit Platzhirsch Sony ("Playstation 2") und Nintendo ("Gamecube"). Alle drei führenden Hersteller setzen große Hoffnung auf ihre kommenden Online-Spieleangebote. (tc)