Web

 

Microsoft stopft Outlook-Loch

20.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einen neuen Patch für das E-Mail-Programm "Outlook" hat Microsoft veröffentlicht. Er stopft eine Active-X-Sicherheitslücke in den Versionen "Outlook 98", "Outlook 2000" und "Outlook 2002", die der bulgarische Bugjäger Georgi Guninski bereits am 12. Juli entdeckt hat. Das unsichere Active-X-Control ist für die Darstellung von Mail-Ordnern auf Internet-Seiten zuständig. Es soll eigentlich nur passive Operationen wie das Anschauen von Mails oder eines Kalenders zulassen. Über manipulierte Webseiten lassen sich jedoch Inhalte löschen.