Web

 

Microsoft plant Online-Abonnementservice

06.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat eine neue Abteilung gegründet, die einen Online-Abonnementservice für Verbraucher entwickeln soll. Das auf den Namen "Personal.Net" getaufte Arbeitsgebiet wird neben Premium-Elementen des Microsoft-MSN-Netzes auch Software-Angebote wie das "Encarta-Encyclopedia"-Programm oder die Finanzsoftware "Money" in das künftige Angebot integrieren. Das Projekt gehört zu der neuen Einheit Personal Services Group, zu deren Chef Bob Muglia berufen wurde.

Der US-Softwarekonzern gab zudem bekannt, dass die separat eingerichtete "NetDocs"-Gruppe, die einen Web-basierten Abonnementservice mit einigen Office-Funktionen einrichten sollte, nun in der Microsoft-Office-Abteilung aufgehen wird. Die NetDocs-Division, die inzwischen über 400 Mitarbeiter zählt, war oft als Beispiel dafür genannt worden, dass die Gates-Company rivalisierende Entwicklergruppen ins Leben ruft.