Web

-

Microsoft plant Forschungslabor für Sprachverarbeitung

24.11.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Microsoft will in Peking ein neues Forschungslabor einrichten. Dort sollen Computer entwickelt werden, die Chinesisch und andere Sprachen beherrschen, heißt es in einer Mitteilung des Nachrichtendienstes "vwd". Das Forschungszentrum sei das erste in Asien und das zweite außerhalb der USA.