Web

 

Microsoft kauft sich bei Radio Shack ein

12.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Softwareriese Microsoft investiert rund 100 Millionen Dollar in Tandy Corp., die in den USA die populären Computer- und Elektronikläden der "Radio-Shack"-Kette betreibt. Tandy will das Geld in eine "radioshack.com"-Website stecken, die eventuell später als Spin-off ausgegründet werden soll. Dafür erhält die Gates-Company für die kommenden fünf Jahre das Exklusivrecht, in den rund 7000 Filialen der Handelskette jeweils einen "Shop im Shop" zu installieren. Dort will Microsoft vor allem Breitbandzugänge für seinen dahindümpelnden Internet-Dienst MSN, aber auch seine übrige (Consumer-)Produktpalette vermarkten. AOL, das sich ebenfalls für eine Radio-Shack-Partnerschaft interessiert hatte, hat nach mehr als sechsmonatigen Verhandlungen das Nachsehen. Beobachter erwarten, daß sich AOL nun statt dessen mit Tandys größtem Rivalen Circuit City

zusammentun wird.