Web

 

Microsoft-Kartellverfahren: Supreme Court lässt sich Zeit bis September

29.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Oberste Gerichtshof in den USA hat gestern eine Liste der anstehenden Verfahren veröffentlicht. Unerwähnt blieb dabei jedoch die Revision des Kartellverfahrens gegen Microsoft. Die Klägerpartei, die US-Regierung und 19 Bundesstaaten, plädiert für eine sofortige Berufung vor dem Supreme Court, während die Gates-Company ein Verfahren vor einer niedrigeren Instanz anstrebt. Erst am 22. August hatte sich Microsoft erneut für eine Revision vor dem US Court of Appeals stark gemacht (CW Infonet berichtete). Die Entscheidung des Obersten Gerichts wird nun für den 8. September erwartet.