Web

 

Microsoft gemeindet Placeware-Produkte ein

28.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach der Übernahme von Placeware im vergangenen Januar benennt Microsoft dessen "Conference Center" um in "Microsoft Office Live Meeting 2003". Wie bereits aus dem Namen zu entnehmen ist, wird das Tool für Echtzeit-Präsentationen und -Meetings über das Internet Teil des mit dem kommenden Office 2003 eingeführten so genannten Office System, das inzwischen weit über die namensgebende Bürosuite hinausreicht.

Einen neuen Namen gibt es auch für den bisherigen "Office Real-Time Communications Server 2003", der künftig unter "Office Live Communications Server 2003" läuft. Dieses Produkt stellt Unternehmen eine Instant-Messaging-Infrastruktur zur Verfügung. Der Live Communications Server erscheint im dritten Quartal, Preis- und Lizenzkonditionen stehen noch nicht fest. (tc)