Web

 

Micromem: Revolution der Speichertechnik?

04.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die kanadische Technologieschmiede Micromem Technologies Inc. hat nach einem Bericht des "Wall Street Journal" eine neue Speichertechnik entwickelt, die die Vorzüge von DRAM (Dynamic Random Access Memory) und Flash-Speicher kombinieren soll - bei gewohnt schnellen Zugriffszeiten bleiben die Speicherinhalte auch erhalten, wenn die Chips nicht mehr unter Strom stehen. Dabei werden Mikromagnete für die Speicherung der Daten benutzt. Nach Aussagen von Micromem-CEO (Chief Executive Officer) Stephen Fleming steht das Unternehmen bereits mit namhaften Eletronikanbietern in Lizenzverhandlungen.