Web

 

Mercury Interactive peilt neuen Umsatzrekord an

08.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Produkte für das Testen, die Optimierung und die Leistungsanalyse von Software spezialisierte US-Firma Mercury Interactive erwartet im abgeschlossenen vierten Quartal erstmals mehr als 100 Millionen Dollar Umsatz. Vorläufigen Zahlen zufolge liegen die Einnahmen zwischen 116 und 118 Millionen Dollar, das sind knapp 30 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Lizenz- und Mieteinnahmen sollen 73 bis 75 Millionen Dollar betragen.

Das Quartalsergebnis - endgültige Zahlen gibt es am 22. Januar - wird eine Abschreibung von rund fünf Millionen Dollar für Wertabschreibungen auf Investitionen an nicht konsolidierten Firmen enthalten. Diese eingerechnet soll der Gewinn zwischen 20 und 22 Cent pro Aktie betragen. Ein Jahr zuvor hatte Mercury ein Proforma-Ergebnis von 12,1 Millionen Dollar oder 14 Cent je Anteilschein ausgewiesen. (tc)