Compliance und Technik

Mehr Sicherheit aus der Cloud

09.02.2012


René Büst ist Research Director in Gartners Managed Business and Technology Services Team mit Hauptfokus auf Infrastructure Services & Digital Operations. Er analysiert Entwicklungen im Bereich Cloud Computing (Anbieter von Managed Cloud-Services und Public Cloud sowie Cloud-Strategien wie IaaS, PaaS und Multicloud), digitale Infrastrukturen und Managed Services sowie den Einfluss der digitalen Transformation auf die IT. Seit Mitte der 90er Jahre konzentriert sich Herr Büst auf den strategischen Einsatz der IT in Unternehmen und setzt sich mit deren Einfluss auf unsere Gesellschaft sowie disruptiven Technologien auseinander.
Die Cloud ist oft als unsicher verschrien. Ein Trugschluss, denn Unternehmen können mit Cloud-Services ihre Sicherheit deutlich erhöhen.
Foto: Andrzej, Fotolia.de

Cloud Computing ist nicht mehr aufzuhalten. Die Analysten der Experton Group prognostizieren dem Cloud-Computing-Markt weltweit bis 2015 ein Wachstum von über 40 Prozent. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Anbieter und Berater auf den Zug aufspringen und das Thema in den Führungsetagen heiß diskutiert wird. Allerdings scheinen mittelständische Unternehmen in Deutschland für Cloud Computing noch nicht besonders empfänglich zu sein. Die Marktforscher von Kelton Research begründen diese Zurückhaltung damit, dass rund 63 Prozent der IT-Entscheider immer noch Sicherheitsbedenken gegenüber der Cloud hegen.

Cloud-Computing-Strategie spart Geld

Dabei lässt der deutsche Mittelstand jedoch außer Acht, dass auf Grundlage einer gut geplanten Cloud-Computing-Strategie die Sicherheit eines mittelständischen Unternehmens sogar deutlich erhöht werden kann. Die Betriebe haben nämlich die Möglichkeit, kostengünstig, nach Bedarf und abgerechnet nach dem Verbrauch moderne Sicherheitstechnologien- und verfahren einzusetzen, ohne die dafür benötigte Infrastruktur vorhalten zu müssen.

Ein Beispiel dafür sind Authentifizierungssysteme. Damit wird sichergestellt, dass nur befugte Personen Zugriff auf die Systeme eines Unternehmens erhalten. Ein Zugriffsversuch durch nicht autorisierte Personen wird darüber hinaus erkannt und protokolliert; gegebenenfalls werden Gegenmaßnahmen ergriffen.

Eine in Eigenregie betriebene Infrastruktur, die solche Leistungen bietet, ist sehr teuer und muss zudem aufwendig administriert werden. Für kleinere Firmen wären die Investitionen viel zu hoch. Hinzu kommt das Know-how für die Konfiguration sowie Wartung des Systems. Ein darauf spezialisierter Cloud-Serviceanbieter, der nach Nutzung abrechnet, ist für diese Zielgruppe somit von Vorteil.