Web

 

Media-One akzeptiert Angebot von AT&T

03.05.1999
Bedenkzeit für ComCast

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Breitband-Company Media-One kann anscheinend dem 54 Milliarden Dollar schweren Übernahmeangebot des Telco-Riesen AT&T nicht widerstehen. Der Aufsichtsrat hat dem Angebot zugestimmt, daß AT&T überraschend am 23. April vorgelegt hatte. Zuvor hatte bereits Comcast die Übernahme von Media-One angekündigt und rund 48 Milliarden Dollar für den Konkurrenten geboten. Der Kabel-Anbieter hatte sich in der vergangenen Woche der Rückendeckung von Microsoft und AOL versichert. Bis Donnerstag ist nun noch Zeit, um entweder einen Rückzieher zu machen oder AT&T zu überbieten. Selbst wenn es zu keinem Gegenangebot kommt, geht Comcast nicht mit leeren Händen nach Hause: Media-One muß im Zuge der Vereinbarung beider Unternehmen 1,5 Milliarden Dollar

zahlen, wenn es anstelle von Comcast einen anderen Käufer wählt.