Web

 

Maxdata erreicht gesenktes Jahresziel

28.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der PC- und Monitorhersteller Maxdata konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001 seinen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) gegenüber dem Vorjahr von 7,8 Millionen auf 16 Millionen Euro steigern. Der Umsatz im Kerngeschäft ging jedoch vorläufigen Berechnungen zufolge von 893 Millionen auf 752 Millionen Euro zurück. Das Unternehmen sieht damit seine im Sommer gesenkten Prognosen erfüllt und rechnet damit, auch im laufenden Jahr das Umsatzniveau von 750 Millionen Euro halten und einen Ebit-Gewinn von neun Millionen Euro ausweisen zu können. Außerdem beabsichtigt Maxdata die Gründung von zwei bis drei weiteren Tochtergesellschaften im europäischen Ausland, um seine Marktposition zu festigen.