Web

 

Markt für Speichersoftware legt um 23 Prozent zu

15.06.2004

Der weltweite Markt für Speichersoftware ist im ersten Quartal 2004 erneut deutlich gewachsen: Nach Untersuchungen der Marktforschungsgesellschaft IDC stiegen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 23 Prozent auf 1,85 Milliarden Dollar. Das stärkste Wachstum ermittelten die Marktforscher mit 32 Prozent im noch kleinen Segment Speicher-Ressource-Management-Software (SRM). Das größte Teilsegment, Backup- und Archivierungssoftware, wuchs um 22 Prozent, für den Bereich Datenreplizierung stellte IDC immerhin noch einen Zuwachs um 18,1 Prozent fest. Die Umsätze mit File System-Software legten im Jahresvergleich um 12,4 Prozent zu.

Laut IDC verzeichneten alle fünf führenden Storage-Software-Anbieter im Berichtszeitraum Umsatzzuwächse im zweistelligen Prozentbereich, wobei EMC, Computer Associates und Veritas stärker als der Gesamtmarkt wuchsen. Marktführer EMC konnte seine Anteile dank der Übernahme von Legato um 35,4 Prozent auf 556 Millionen Dollar anheben. Als Resulat kletterte der Marktanteil um 2,7 auf 30,1 Prozent. Auf dem zweiten Platz behauptete sich Veritas mit einem Anteil von 22,8 Prozent, gefolgt von Computer Associates mit 9.5 Prozent. Danach folgen IBM und HP mit 8,2, beziehungsweise 6,9 Prozent Marktanteil. (mb)