Web

 

Lufthansa installiert Flynet in allen Langstrecken-Fliegern

27.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einem erfolgreichen Pilotversuch hat sich die Lufthansa als weltweit erste Fluggesellschaft entschieden, ihre gesamte Langstreckenflotte mit Breitband-Internet auszustatten. Wolfgang Mayrhuber, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Airline, und Scott Carson, President des Dienstleisters Connexion by Boeing, unterzeichneten heute in Frankfurt eine entsprechende Übereinkunft. Diese sieht vor, von Beginn nächsten Jahres an sukzessive alle rund 80 Langstreckenflugzeuge der Typen Boeing 747-400 sowie Airbus A340 und A330 mit "Flynet" auszustatten.

An Bord will die Lufthansa ihren Passagieren ein kostenloses exklusives Portal anbieten, das während des Fluges ständig per Satellit aktualisiert wird und aus Sicht des Unternehmens gleichzeitig eine "einzigartig neue Vermarktungsplattform für Partnerunternehmen" darstellt. Normales Surfen im Web oder sichere VPN-Verbindung zum unternehmenseigenen Intranet oder Mailserver aufbauen sind aber ebenso möglich - und das alles drahtlos per WLAN. Zahlen können soll man für den Zugang mit unterschiedlichsten Methoden von Miles&More-Bonusmeilen bis zum Pauschaltarif.

Bei der Umsetzung arbeitet die Unternehmenstochter Lufthansa Technik AG mit Connexion zusammen und unterstützt den Boeing-Ableger bei der Konstruktion und Planung der Installation. (tc)