Android-Verteilung

Lollipop steigt ein, Kitkat steigt weiter

03.02.2015
Drei Monate nach dem Roll-out gibt sich auch Android 5.0 Lollipop die Ehre und taucht erstmals in der monatlichen Verteilungs-Statistik von Google auf. Sonderlich weit verbreitet ist die aktuellste Version des Betriebssystems aber noch nicht, Kitkat ist weiter auf dem Vormarsch.
Läuft auf gerade einmal 1,5 Prozent aller Android-Smartphones: Android 5 Lollipop
Läuft auf gerade einmal 1,5 Prozent aller Android-Smartphones: Android 5 Lollipop
Foto: Google

Mit einer Verteilungsrate von gerade einmal 1,6 Prozent feiert Android 5.0 Lollipop im Februar 2015 seinen Einzug in die offizielle Google-Statistik. Damit ist die neueste Android-Version drei Monate nach Beginn des Rollouts in etwa so weit verbreitet, wie Android 4.4 Kitkat nach gerade einmal einem Monat - im Dezember 2013 erreichte der Lollipop-Vorgänger immerhin 1,1 Prozent. Derweil ist Android 4.4 Kitkat auf so vielen Geräten vorzufinden wie noch nie zuvor, laut der Angabe von Google ist die Version auf 39,7 Prozent aller Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem installiert. Damit steigerte sich Version 4.4 gegenüber dem Januar nur um 0,6 Prozent, im Vergleich mit der Dezember-Statistik konnte sie sich sogar um knapp 6 Prozentpunkte steigern.

Weiterhin auf dem absteigenden Ast sind alle älteren Android-Versionen, wenn auch nur im sehr gemächlichen Tempo. Android Jelly Bean in den Versionen 4.1 bis 4.3 erreicht mit 44,5 Prozent noch immer die meisten Nutzer des Google-Betriebssystems, während die zuvor herausgebrachte Version 4.0 Ice Cream Sandwich mit 6,4 Prozent gar auf eine geringere Verteilung kommt, als Android 2.3 Gingerbread (7,4 Prozent). Android 2.2 Froyo hält sich schon seit Monaten behäbig in der Statistik, 0,4 Prozent der Nutzer wollen sich offenbar nicht von ihren alten Smartphones trennen.

Die Android-Verteilung im Februar 2015
Die Android-Verteilung im Februar 2015
Foto: Google

Praxis, Ratgeber und Tipps - Foto: IDG

Praxis, Ratgeber und Tipps

Die Lollipop-Verteilung dürfte in den nächsten Monaten etwas schneller ansteigen, schließlich beginnen viele Geräte-Hersteller erst seit einigen Wochen mit der Auslieferung des Updates. Marktführer Samsung kann Android 5.0 derzeit - zumindest in Deutschland - nur für das Galaxy S5 anbieten, der Roll-out der Aktualisierung für Galaxy S4 und Galaxy Note 3 steht allerdings kurz bevor.

powered by AreaMobile