Web

 

Letsbuyit.com: Finanzspritze beflügelt Aktienkurs

06.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem der angeschlagene Co-Shopping-Anbieter Letsbuyit.com gestern nach Börsenschluss mitteilte, die jüngste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen zu haben, erreichte die Aktie in den Morgenstunden einen Wert 1,20 Euro (Plus 130 Prozent). Letsbuyit.com hat Investorenzusagen von Altgesellschaftern und neuen Kapitalgebern in Höhe von mehr als 52 Millionen Euro gewonnen, um den gestellten Konkursantrag abzuwenden. Diese Summe beinhaltet auch eine Finanzspritze in Höhe von vier Millionen Euro, die Letsbuyit.com bereits am 25. Januar 2001 erhalten hatte (Computerwoche online berichtete). Nach Angaben des Unternehmens ist die Beteiligungsgesellschaft Kimvestor, die von dem ehemaligen Hacker Kim Schmitz gegründet wurde, an den jüngsten Investorenzusagen nicht beteiligt.

Letsbuyit.com wird unmittelbar auf rund 20 Millionen Euro zugreifen können. Der verbleibende Anteil der Finanzmittel wird dem Unternehmen ab März 2001 für die kommenden zwölf Monate nach Abschluss der geplanten Restrukturierungsmaßnahmen zur Verfügung stehen. Letsbuyit.com zufolge werden für die aufgenommenen Mittel bis zu 125 Millionen neue Aktien ausgeben. Im November 2002 plant die Firma die Gewinnzone zu erreichen. Die Rechtsanwälte der Gesellschaft arbeiten derzeit zusammen mit dem Vorstand an dem Antrag auf Aufhebung des Moratoriums zum frühestmöglichen Zeitpunkt.