Web

 

Kritischer Fehler in Netscape-Browser

27.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Spezialisten des IT-Sicherheitsdienstleisters Secunia haben eine gefährliche Schwachstelle im Netscape-Browser entdeckt. Das Problem hängt mit der Erweiterung für .GIF-Images zusammen. Ein Angreifer kann einen Speicherüberlauf provozieren kann, der den Absturz des Browser zur Folge hat oder es ermöglicht, beliebigen Code auf dem betroffenen System auszuführen. Betroffen davon sind die Versionen 7.2 und 6.2.3 des Browsers. Da noch kein Patch zur Verfügung steht, empfehlen die Experten, vorerst auf andere Produkte auszuweichen, um im Web zu surfen. (ave)