Web

-

Kostenloser Fax-To-E-Mail-Service

11.02.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Kostenlose E-Mail-Dienste gibt es schon viele. Aber nun bietet Jfax einen kostenlosen Fax-To-E-Mail-Service an. Anwender können damit Faxe unter ihrem E-Mail-Account empfangen. Unter www.efax.com können sich interessierte Surfer registrieren lassen. Der Anbieter Jfax gab ferner bekannt, seinen Namen in Efax ändern zu wollen. Die Umbenennung soll die neue strategische Ausrichtung des Unternehmens widerspiegeln. Jfax ist eigentlich für Unified Messaging – integrierte Verwaltung von Voice-Mails, Faxen und E-Mails – bekannt. Nun folgt das Unternehmen dem allgemeinen Internet-Trend und will sich auf Fax-To-E-Mail-Lösungen und das Verschicken und Empfangen von Dokumenten über das Internet konzentrieren. Übrigens: Das Unternehmen wurde 1995 von dem jetzt 26-jährigen Ostdeutschen Jaye Müller gegründet.