Excel

Kopf- und Fußzeile hinzufügen

14.05.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Nicht nur in Word lassen sich Dokumente mit Kopf- und Fußzeilen ansprechend aufbereiten. Das ist auch in Excel problemlos möglich, sogar auf zwei Arten.

Seitenlayout nutzen

Die erste Option funktioniert über das Seitenlayout. Dazu öffnen Sie Ihr Dokument und wechseln im Menüband von Excel zum Tab Einfügen. Klicken Sie nun in der Gruppe Text auf den Button Kopf- und Fußzeile.

Sie befinden sich anschließend im Layout-Modus und können direkt mit der Eingabe der Kopfzeile beginnen. Für den Text stehen Ihnen drei Bereiche (linksbündig, zentriert und rechtsbündig) zur Verfügung. Im Menüband ist außerdem der Tab Kopf- und Fußzeile hinzugekommen. Darunter finden Sie etliche Hilfsmittel.

Wenn Sie zum Beispiel auf die Optionsschaltfläche klicken, lassen sich unter anderem gerade und ungerade Seiten unterschiedlich gestalten. Außerdem können Sie mit den Buttons links neben den Optionen bequem zwischen der Kopf- und Fußzeile navigieren sowie verschiedene Elemente, wie die aktuelle Seitenzahl oder die Gesamtseitenzahl, per Mausklick einfügen. Wenn Sie Ihren eingegebenen Text markieren, erscheint ein Pop-up, um Schriftart und -größe oder andere Formatierungen zu ändern.

Nachdem Sie alle Angaben hinzugefügt haben, können Sie sich per Bildlaufleiste im Dokument bewegen und so einen Eindruck von Ihrer Kopf- und Fußzeile gewinnen. Mit einem Klick auf das entsprechende Icon in der Statuszeile schalten Sie wieder zurück in den normalen Anzeigemodus. In dieser Ansicht sind Kopf- und Fußzeilen allerdings ausgeblendet.

Seiteneinrichtung nutzen

Die beschriebenen Möglichkeiten stehen auch bei der zweiten Methode zur Verfügung. Nur die Dialoge und Auswahloptionen sind etwas anders aufgebaut und werden in separaten Fenstern angezeigt. Das Ganze funktioniert über die Seiteneinrichtung, die Sie über den Tab Seitenlayout und nachfolgenden Klick auf Drucktitel erreichen.

Excel öffnet daraufhin ein neues Fenster. Wechseln Sie hier zur Registerkarte Kopfzeile/Fußzeile. Danach klicken Sie auf die Schaltfläche Benutzerdefinierte Kopfzeile, wenn Sie eine Kopfzeile erstellen wollen. Analog lässt sich mit dem Button Benutzerdefinierte Fußzeile eine Fußzeile anlegen.

Anschließend tippen Sie Ihre Angaben für die Kopf- beziehungsweise Fußzeile in die drei verfügbaren Felder (linker, mittlerer und rechter Abschnitt). Auch hier können Sie verschiedene Formatierungen anwenden, indem Sie den betreffenden Text markieren. Dann klicken Sie in der Symbolleiste, die über den Eingabefeldern angeordnet ist, auf das Icon mit dem A. Weitere Buttons ermöglichen das Einfügen von Elementen wie der Seitenzahl oder dem Dateinamen.

Um Ihre Änderungen zu übernehmen, müssen Sie in dem Fenster für die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeile nur noch auf OK klicken. In der anderen noch geöffneten Dialogbox können Sie nun den hinzugefügten Header und Footer kontrollieren. Wenn alle Angaben stimmen, schließen Sie auch dieses Fenster mit einem Klick auf die OK-Schaltfläche. (ad)