Ratgeber Karriere

Warum Mainframe-Entwickler?

Karriereratgeber 2017 – Thomas Keisel, Compuware

22.08.2017
Vom 9. bis 22. August beantwortet Thomas Keisel von Compuware Fragen rund um Karrieremöglichkeiten und -perspektiven im Mainframe-Geschäft. Er wird sicherlich eine Antwort darauf haben, warum es für Entwickler und IT-Nerds heute interessant sein kann, ein agiler DevOPs-Mainframer zu werden.

Thomas Keisel ist Vice President für das Compuware-Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Osteuropa. Nach seinem Studium an der Fachhochschule Regensburg arbeitete er für Siemens in München. Danach wurde er Partner und Vorstandsmitglied in verschiedenen Firmen aus dem Mainframe Umfeld in München, Zürich und Boston. Darüber hinaus arbeitete er als Berater für Startup-Unternehmen in Deutschland und der Schweiz, die er bei der Erstellung ihres internationalen Business-Plans unterstützte.

Thomas Keisel ist Vice President für das Compuware-Geschäft (DACH und Osteuropa) und Berater für Startups.
Thomas Keisel ist Vice President für das Compuware-Geschäft (DACH und Osteuropa) und Berater für Startups.
Foto: Compuware

Compuware ermöglicht es Unternehmen, ihre Mainframe-Umgebungen und -Investitionen so weiterzuentwickeln, dass diese den Anforderungen der digitalen Wirtschaft entsprechen. Damit können IT Professionals mit üblichen Kenntnissen Mainframe-Applikationen und -Daten sowie den Betrieb der Plattform verwalten. Das Unternehmen sucht kreative Entwickler für das eigene Team. Es schätzt engagierte, teamfähige Mitarbeiter, die viel Wert auf unternehmerisches Denken und eine agile Unternehmenskultur legen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Compuware schon seit 1987 tätig.

Informieren Sie sich aus erster Hand über Chancen und Möglichkeiten im Mainframe-Geschäft.
Informieren Sie sich aus erster Hand über Chancen und Möglichkeiten im Mainframe-Geschäft.
Foto: Timofeev Vladimir - shutterstock.com

Weitere Informationen finden Sie auf der Compuware-Homepage.

Stellen Sie Ihre Fragen an Thomas Keisel einfach unterhalb dieses Beitrags über unsere Disqus-Kommentarfunktion. Sie werden dann zeitnah beantwortet. (hk)

 

Thomas.keisel

Hallo
Scott,

toll,dass Sie IT-Experte sind und als Entwickler arbeiten. Software-Development ist in vielen Unternehmen eine Schlüsselfunktion, und zwar auf jeder Plattform
einschließlich dem Mainframe. Bankhäuser, Versicherungen und die Automobilindustrie arbeiten beispielsweise auf dem Mainframe und verknüpfen z
Systems immer stärker mit den heutigen DevOps und Agile Tools, die einfach zu bedienen sind und schnelles Coding in Teams ermöglichen.
Deshalb suchen diese Großunternehmen junge Talente für Mainframe-Coding und das zugehörige atenmanagement. Denn dort laufen enorme Working Codes, fast alle Unternehmensanwendungen ziehen sich Daten aus dem Mainframe. Gleichzeitig finden in den Unternehmen große Veränderungen und Produktneuausrichtungen
statt, die abgebildet werden müssen. Und: alle Apps müssen dabei noch viel Kunden- und Nutzer-freundlicher werden. Das kennen Sie ja sicher. Meine Empfehlung: Wenn Sie viel dazulernen und sich weiterentwickeln möchten, können Sie eine Mainframekarriere machen und ihre IT-Skills ausbauen. Diesen Wunsch sollten Sie bei Ihrer Bewerbung rüberbringen.

Mit
freundlichen Grüßen

Thomas
Keisel

ScottS

Sehr geehrter Herr Keisel,

ich habe ein duales IT-Abitur und dann eine betriebliche Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht.
Nun programmiere ich seit einiger Zeit in einem kleineren Unternehmen und bin auch im Kundenservice.
Was Sie zum Thema Mainframe schreiben, klingt interessant. Hat man bei größeren Firmen als junger berufserfahrener Entwickler überhaupt Chancen im Mainframe Business?
Auf was käme es bei einer Bewerbung nach Ihrer Einschätzung an? Und was sind die weiteren Zukunftsperspektiven?

Vielen Dank!

Scott

Thomas.keisel

Liebe IT-Studentin,

sowohl mit einem Bachelor- als auch mit einem Master-Abschluss gibt es eine Vielzahl an Jobmöglichkeiten im Bereich Mainframe. Der Anwendungsbereich beschränkt sich nicht mehr auf „Greenscreen“-Emulatoren, die Sie vielleicht aus Science-Fiction-Filmen der 80-er Jahre kennen, sondern nutzt auch moderne Eclipse-basierte Interfaces. Da sich wahrscheinlich vieles, was hier angewandt wird, mit Ihrem Studium überschneidet, dürfte es Ihnen sehr leicht fallen, im Mainframe-Umfeld Fuß zu fassen.

Mainframe-Programme, wie COBOL, werden nur noch selten an Universitäten unterrichtet. Aus diesem Grund schätzen Unternehmen, die dringend Mainframe-Mitarbeiter brauchen, sehr realistisch ein, was junge Professionals an Erfahrungen mitbringen. Normalerweise gibt es deshalb viel On-the-Job-Training. Wir bei Compuware stellen beispielsweise unseren neuen Developern erfahrene Entwickler zur Seite, die ihnen bei der Einarbeitung in die Plattform helfen. So tauchen sie schneller in relevante Projekte ein. Das ist für viele sehr motivierend – und genau so kann es auch bei Ihnen laufen.

Viele Grüße
Ihr Thomas Keisel

StudentinIT

Sehr geehrter Herr Keisel,

ich habe gerade mein Informatikstudium (Bachelor of Science) abgeschlossen. Ich bin im Augenblick noch unentschlossen, ob ich einen Master of Science (M.Sc.) dranhängen möchte.

Ich habe schon das eine oder andere programmiert, könnte mir aber jetzt
ein Angestelltenverhältnis mit Weiterbildungsoptionen gut vorstellen.

Welche Qualifikationen sollte ich mitbringen, um über den Mainframe bei Unternehmen anzufangen?

Vielen Dank für ihre Antwort!

Thomas.keisel

Herzlich willkommen im Karriereforum der Computerwoche!

Mainframes sind meine Leidenschaft. Das klingt heutzutage schon
etwas ‚graumelliert’. Aber mal im Ernst: Ich habe die Entscheidung für IBM z
Systems nie bereut und bin damit von München (Siemens) aus als Partner und
Vorstandsmitglied verschiedener Unternehmen nach Zürich und Boston gekommen.
Heute ist die IBM Hardware bei fast allen Großunternehmen die solide Basis der
IT – gerade in Zeiten der Cloudisierung und digitalen Veränderung. Die
Mainframe-Plattform verjüngt sich in einem unvorstellbaren Tempo, ich habe
dagegen sehr viel Erfahrung.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu Karrierewegen im Mainframe
Business – für qualifizierte Berufsanfänger, (junge) Professionals oder silver
Experten.

Und das beste dran: Ihr Gesicht wird heute nicht mehr grün im
Mainframe-Code leuchten, denn die Systeme sprechen längst C#. Sie auch? Lieben
Sie darüber hinaus das Neue, wie gerade DevOps und agile Arbeitsmethoden: das
alles bietet Mainframing.

comments powered by Disqus