Web

 

Japan (1): Hitachi will 20.000 entlassen

27.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das "Wall Street Journal berichtet unter Berufung auf japanische Medien, der Elektronikkonzern Hitachi wolle seine Belegschaft um 20.000 Mitarbeiter reduzieren. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit weltweit etwa 340.000 Menschen. Die japanische Zeitung "Yomiuri" schreibt, die Entlassungen sollten in Kürze offiziell angekündigt werden und beträfen die Bereiche Halbleiter, Elektronik sowie elektronische Bauelemente. In Japan soll der Stellenabbau demnach ohne betriebsbedingte Kündigungen erfolgen. Unklar ist noch, ob Hitachi im Ausland Mitarbeiter auf die Straße setzt. Der Konzern hat bislang keine Stellungnahme zu den Berichten abgegeben.