Web

 

Jabber verschlüsselt IMs

20.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die neue Version 1.7 des Instant-Messaging-Clients (IM) "Jabber" ist in der Lage, übers Netz verschickte Sofortnachrichten via SSL (Secure Sockets Layer) verschlüsselt zu übertragen. Der Anbieter reagiert damit auf die Sicherheitsbedenken, die vor allem im Unternehmensumfeld dem Einsatz von IM-Software weiterhin im Wege stehen. "JIM" (Jabber Instant Messenger) steht auf der Jabber-Homepage kostenlos zum Download (~1,5 MB) bereit. Die Software funktioniert auch mit zahlreichen konkurrierenden IM-Produkten, etwa dem AOL Instant Messenger (AIM), dem Yahoo Messenger oder Microsofts MSN Messenger.