Web

 

Intuit steuert zum Quartalsrekord

27.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die amerikanische Softwarefirma Intuit hat das dritte Quartal (Ende: 30. April) des Geschäftsjahres mit einem Rekordgewinn abgeschlossen. Der Nettoprofit betrug 72,6 Millionen Dollar, nach Abzügen blieben immer noch 47,2 Millionen Dollar unter dem Strich stehen. Dies bedeutet einen Gewinn von 77 Cents je Anteilschein, während Analysten lediglich von 70 Cents ausgegangen waren. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum lag das Unternehmen noch mit 2,2 Millionen Dollar im Minus. Die Umsätze von Intuit stiegen im letzten Quartal um 69 Prozent auf 239,7 Millionen Dollar. Nach Angaben des Unternehmens wird bei rund 70 Prozent aller elektronisch erstellten Steuererklärungen in den USA Software von Intuit eingesetzt.