Web

Studie der Stiftung Warentest

Internet-Zugänge der Banken sind zu unsicher

16.09.1998
Von 
Studie der Stiftung Warentest

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Stiftung Warentest hat 150 Internet-Verbindungen von Banken untersucht und festgestellt, daß 62 Institute Verschlüsselungen einsetzen, deren Sicherheit nicht den Empfehlungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entspricht. Das berichtet die Zeitschrift "Finanztest" in ihrer neuesten Ausgabe. Der neue Standard HBCI, der von dem Zentralen Kreditausschuß der deutschen Kreditwirtschaft beschlossen wurde, werde Verbesserungen in puncto Sicherheit bringen. Bis dahin jedoch mahnt die Verbrauchergesellschaft zu Vorsicht bei Internet-Bankgeschäften.