Web

 

Internet-Telefonie: Primus plant transatlantischen Service

07.06.2004

Die US-amerikanische Telefongesellschaft Primus Telecommunications will im Wettbewerb um Internet-Telefonie eine neue Preisrunde einläuten. Der Carrier plant, für eine Monatspauschale von 19,95 Dollar nationale sowie internationale Ferngespräche nach Kanada und Westeuropa anzubieten. Damit würde Primus das Angebot des Konkurrenten Vonage Holdings deutlich unterlaufen, der kürzlich die Monatsgebühr von 34,99 auf 29,99 Dollar gesenkt hatte. Erschwerend kommt für Vonage hinzu, dass der Service auf Gespräche innerhalb der USA begrenzt ist. Neben Primus und Vonage ist in den Vereinigten Staaten auch das Carrier-Schwergewicht AT&T ins Internet-basierende Telefongeschäft eingestiegen. Experten erwarten, dass ein Teil der Kunden, ihre klassischen Telfonanschlüsse aufgrund der günstigen Internet-Tarife

kündigen werden, warnen aber auch vor einem ruinösen Preiskrieg der Anbieter. (pg)