Web

 

Internet-Pädophile verurteilt

14.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sieben Briten sind von einem Londoner Gericht wegen der Verbreitung kinderpornographischen Materials im Internet zu Freiheitsstrafen von unterschiedlicher Länge verurteilt worden. Die Haftstrafen der zwischen 26- und 46-jährigen Männer reichen von einem bis zu 30 Monaten. Die Angeklagten waren Mitglieder des so genannten "Wonderland Clubs" über den etwa 1250 pornographische Photos von Kindern ausgetauscht wurden. Im Rahmen einer Polizeiaktion im Jahre 1998 wurden 107 Wonderland-Benutzer in den USA und Europa verhaftet. Expertenschätzungen zufolge liegt die Gesamtzahl der kinderpornographischen Bilder, die in diesen Regionen im Internet veröffentlicht werden, bei etwa 750 000.