Web

 

Intel startet neue Initiative für Web-fähige Mobilgeräte

13.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel hat zusammen mit neun anderen Unternehmen eine Initiative gestartet, die den Internet-Zugang über drahtlose Geräte erleichtern soll. Das gemeinsame Projekt, das auf den Namen "Mobile Data Initiative Next Generation" (MDI-ng) getauft wurde, richtet sich vornehmlich an die Bedürfnisse professioneller Geschäftskunden. Ziel ist es, neue Standards für Web-fähige Mobilgeräte zu entwickeln. An dem Internet-Projekt beteiligen sich Dell Computer, France Télécom, Fujitsu-Siemens Computers, Hewlett-Packard, Motorola und die Mobil-Einheit der Siemens AG sowie Sonera, Toshiba und BT Cellnet. Mit der jetzt bekannt gegebenen Initiative soll die Arbeit der ursprünglichen MDI-Gruppe fortgesetzt werden, die 1996 unter Beteiligung von IBM, Intel, Ericsson, Nokia und Toshiba gegründet wurde.