Web

 

Intel: Mobiler Pentium 4 bringt gleich passenden DDR-Chipsatz mit

16.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im ersten Halbjahr 2002 will Intel den mobilen Pentium 4 mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz liefern. Zeitgleich sei der entsprechende Chipsatz "845MP" für DDR-SDRAM verfügbar. Die Mobil-Variante des Pentium 4 enthalte eine verbesserte Version der Speedstep-Technik, mit der die Taktfrequenz dynamisch an die Prozessorauslastung angeglichen wird. Ende des kommenden Jahres soll der Prozessor mit 2 Gigahertz zu haben sein.

Der passende DDR-SDRAM-Chipsatz "845MP" verfüge über einen 400-Megahertz-Systembus und sei mit speziellen Stromspar-Funktionen ausgestattet, beispielsweise mit dem "Deeper Sleep"-Feature, erklärte Intels Chefingenieur Bob Jackson auf dem Microprocessor Forum im kalifornischen San Jose.

Sparsam ging Jackson mit Informationen über "Banias" um, einen mobilem Stromspar-Prozessor, der 2003 auf den Markt kommen soll. "Banias wird von Grund auf neu konzipiert und aus einem spezifischen mobilem Prozessor und einem mobilen Chipset bestehen", so die magere Verlautbarung. An Banias arbeiten derzeit rund 500 Entwickler in Intels Development Center in Israel.