Web

 

Initiative gegen Handy-Klau

10.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Mobilfunknetzbetreiber und Endgerätehersteller wollen mit einer internationalen Kampagne gegen den Handy-Diebstahl vorgehen. Durch die Initiative sollen Netzbetreiber in die Lage versetzt werden, gestohlene Mobiltelefone per Funk zu orten und funktionsunfähig zu machen, unabhängig davon, in welchem Netz sie nach dem Diebstahl genutzt werden. Das Vorhaben wird federführend von der GSM Association betrieben, in der über 600 Mobilfunkunternehmen organisiert sind. Die Organisation hat bereits eine Datenbank eingerichtet, in der bislang 25 Netzbetreiber die Kennnummern geklauter Handy vorhalten und alle an gestohlene Telefone gerichteten Anrufe blockieren. (pg)