Web

 

Infomatec eröffnet Filiale in Peking

24.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Augsburger Infomatec AG hat in Peking eine Niederlassung eröffnet. Die Infomatec AG Beijing hat bereits ein erstes Projekt mit der dort ansässigen Universität Tsinghua vereinbart. Die Augsburger werden der Hochschule 100 JNT-Surfstations (Java Network Technologie) zur Verfügung stellen, mit denen die Studenten das Bildungsangebot auch von zu Hause aus nutzen können. Außerdem wird Infomatec an der Tsinghua-Universität ein Forschungs- und Entwicklungszentrum einrichten, das gezielt für den chinesischen Markt neue Lösungen im Bereich des virtuellen Unterrichts entwickelt. Infomatec-Vertreter werden noch in dieser Woche über weitere Geschäftsmöglichkeiten mit der chinesischen Regierung verhandeln.