Web

 

Infineons Mitarbeiter sparen 82 Millionen Euro

19.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Infineon hat laut einem dpa-Bericht im vergangenen Jahr durch Verbesserungsvorschläge seiner Mitarbeiter rund 82 Millionen Euro eingespart. Das bedeute eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um 55 Prozent. Nach Angaben des Halbleiterherstellers seien 27 000 Vorschläge zur Verbesserung der innerbetrieblichen Abläufe eingereicht worden. Allein die Idee eines Infineon-Angestellten für ein effektiveres Aufspüren fehlerhafter Chips im Prüfverfahren habe dem Unternehmen einen Millionenbetrag gebracht. Neben weiteren Vorschlägen für neue Techniken und effizientere Abläufe habe es auch viele Ideen für einen verbesserten Unfall- und Umweltschutz gegeben. (ba)