Web

 

In Deutschland wächst nur der Consumer-PC-Markt

07.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Gartner Dataquest hat gestern in London Zahlen zum deutschen PC-Markt im ersten Quartal 2003 veröffentlicht. Insgesamt stieg der Absatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Allerdings legte nur das Consumer-Segment tatsächlich zu, und zwar um 10,9 Prozent. Das Geschäft mit Firmenkunden war dagegen um 2,2 Prozent rückläufig. Analystin Meike Escherich bezeichnete dies als "besonders Besorgnis erregend", weil hier schon das erste Quartal des Vorjahres negativ ausgefallen war.

Auf Seiten der Hersteller steigerte der Erstplatzierte Fujitsu-Siemens seinen Marktanteil um 1,3 auf 21 Prozent. Auf Rang zwei schob sich der ausschließlich auf das Endkundengeschäft fokussierte Anbieter Medion, der seinen Market Share von 11,1 auf 14 Prozent steigern konnte. Hauptleidtragender war HP (Compaq), dessen Markanteil innerhalb eines Jahres von 15,5 auf 9,3 Prozent fiel. Die Top Five komplettieren Vobis mit 6,6 und Dell mit 6,5 Prozent (Vorjahr 7,2/6,1 Prozent). (tc)