Web

-

In der Informationsgesellschaft wird sich das Lernen radikal ändern

15.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – In den kommenden Jahren wird sich das Lernen radikal verändern, erklärte Herbert Henzler, Chef von McKinsey Europa, anläßlich eines Expertentreffens des Initiativkreises Bildung. Das deutsche Bildungswesen habe den Wandel zur Informations- und Wissensgesellschaft noch nicht vollzogen und stehe daher vor großen Herausforderungen. Mit dem Computer und einem Internet-Zugang sei Lernen in Zukunft an jedem Ort möglich. Der "Frontalunterricht" werde vermehrt durch Arbeiten in "dezentralen Lerngruppen" ersetzt, die per Computer auch über nationale Grenzen hinweg miteinander verbunden sein könnten. Bücher würden immer mehr durch multimediale Lerneinheiten ersetzt. Im Informationszeitalter werde Medienkompetenz daher zu einer Schlüsselqualifikation.