Web

 

IDS Scheer: Aris kommt in Schwung

21.07.2006
Die Prozessmanager aus Saarbrücken legen gute Zahlen für das zweite Quartal vor.

Die IDS Scheer AG hat nach vorläufigen Berechnungen im zweiten Quartal 2006 ihren Umsatz weltweit um zwölf Prozent auf etwa 88 Millionen Euro gesteigert. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte das Unternehmen Einnahmen von 78,4 Millionen Euro erzielt. Das Neulizenzgeschäft mit ARIS wuchs um 42 Prozent auf ein Volumen von rund 11,6 Millionen Euro. Gleichzeitig hat IDS Scheer das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung der immateriellen Vermögenswerte (Ebita) um 22 Prozent von 8,1 Millionen auf 9,8 Millionen Euro ausgeweitet.

Das Unternehmen bekräftigte seine Prognose für das Gesamtjahr: Der Umsatz soll um bis zu zehn Prozent auf knapp 350 Millionen Euro steigen, die Ebita-Marge wird bei 11,1 bis 11,6 Prozent angepeilt. Den vollständigen Halbjahresbericht wird IDS Scheer am 3. August veröffentlichen. (ajf)