Web

 

Idealab übernimmt Pointcast

11.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Gestern noch ein Gerücht (CW Infonet berichtete), heute eine Feststellung: Der ehemalige Push-Pionier Pointcast Network wird an die Venture-Capital- und Unternehmensentwicklungs-Company Idealab des Internet-Entrepreneurs Bill Gross verkauft. Finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht, Insider munkeln aber von einem Preis um die zehn Millionen Dollar. Pointcast behält seinen Namen und wird mit einer anderen Idealab-Company namens Launchpad zusammengelegt. Deren Vorzeigeprodukt ist die elektronische Geldbörse "eWallet", die in Pointcasts Software integriert werden soll. Das 1996 gegründete Idealab hat bereits mehr als 20 Sites unter seinen Fittichen, darunter "Citysearch", "Goto.com", "Etoys" sowie "Tickets.com". Ursprünglich hatte auch Pointcast-Gründer Chris Hassett Interesse an einem Management-Buyout gezeigt, konnte aber in den Verhandlungen keine Einigung erzielen (CW Infonet

berichtete).