Web

 

IDC setzt PC-Marktprognose herunter

07.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach den zahlreichen Gewinn- und Umsatzwarnungen der vergangenen Wochen hat die International Data Corp. (IDC) ihre Prognose für den US-amerikanischen PC-Markt im vierten Quartal mehr als halbiert: Statt des zuvor erwarteten Wachstums von 21,2 Prozent rechnen die Auguren jetzt nur noch mit einem Plus von 10,2 Prozent.

Die schwächelnde US-Nachfrage bleibt nicht ohne Folgen für den weltweiten PC-Markt. Hier fällt die Korrektur der bisherigen Prognose - von 20,3 auf 19,8 Prozent - allerdings erheblich milder aus. Global wirkten der Boom in Asien sowie die steigende Nachfrage nach Business-PCs stabilisierend, meinen die Auguren.