Web

 

Icann erhält Finanzspritze

23.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die gebeutelte Internet Corp. for Assigned Names and Numbers (Icann) erhielt von MCI Worldcom und Cisco Systems einen Kredit in Höhe von 650 000 Dollar mit einer Laufzeit von einem Jahr. Die gemeinnützige Organisation, die mit der Deregulierung der Domain-Vergabe betraut ist, benötigt jedoch eine weitere Million Dollar, um zumindest den November hindurch operieren zu können. Die Vereinigung ist bereits mit über 800 000 Dollar verschuldet. Icann-Chef Mike Roberts gab bekannt, daß mindestens vier andere große High-Tech-Unternehmen bereit seien, Kredite oder Zuschüsse zu zahlen. Die Gruppe war von der amerikanischen Regierung gegründet worden, muß jedoch ihr jährliches Budget von 5,9 Millionen Dollar ohne deren Hilfe bestreiten (CW Infonet berichtete).