Web

 

IBMs Deskstar 180GXP - schnellste Desktop-Platte der Welt?

30.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Als "schnellste Desktop-Festplatte der Welt" preist IBM seine neue Harddisk-Serie "Deskstar 180GXP" an. Deren herausragendes Merkmal ist die bislang nur in Server- und Notebook-Platten eingesetzte Technik "Tag 'n' Seek" (für Techniker: es handelt sich um das so genannte Tagged Command Queuing), die dem Laufwerk gegenüber dem Wettbewerb 20 Prozent Geschwindigkeitsvorsprung verschaffen soll. Auch der Stromverbrauch liege deutlich niedriger liegen als bei der Konkurrenz, so IBM.

Die Deskstar 180GXP bietet Big Blue mit Kapazitäten von 30, 40, 60, 80, 120 sowie 180 GB an. Die kleineren Drives verfügen über 2 MB vorgeschalteten Cache, die Ausführung mit 180 GB besitzt üppige 8 MB Cache (bei 120 GB optional). Alle Platten rotieren mit 7200 U/min und sind ab sofort in Stückzahlen verfügbar. Die Versionen mit 30 und 40 GB gibt es nur für OEMs (= Original Equipment Manufacturer, hier: PC-Hersteller), für die restlichen Laufwerke liegen die Preise zwischen 144 und 360 Dollar. (tc)