Web

 

IBM lässt erste Regattas vom Stapel

14.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM teilt mit, dass die ersten "Regatta"-Highend-Unix-Server (offizielle Produktbezeichung: "pServer 690) an Kunden ausgeliefert wurden. Zu den ersten Kunden gehört die Adam Opel AG in Rüsselsheim, die damit Crashtests simulieren und aerodynamische Forschung betreiben will. Die weltweit ersten zwei Maschinen gingen aber an die US-Bekleidungskette Gap. Diese lässt darauf eine Anwendung von Retek laufen, um auf wöchentlicher Basis den Geschmack ihrer Kunden in Bezug auf Farbe und Stil zu prognostizieren und damit Lager- und Zuliefererkosten zu senken. Das zuvor eingesetzte System arbeitete auf monatlicher Basis. (tc)