Web

 

IBM kauft PLM-Beratungssparte von EADS

08.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM will die IT-Beratungsfirma EADS Matra Datavision übernehmen und in die neue Sparte IBM Business Consulting Services integrieren. Finanzielle Details des Deals gaben die Armonker nicht bekannt, Experten schätzen den Wert der Akquisition auf 30 bis 100 Millionen Dollar. Die französische Tochter des Rüstungs- und Raumfahrtkonzerns beschäftigt derzeit rund 900 Mitarbeiter, laut Presseberichten sollen davon etwa 700 Angestellte zu IBM wechseln. Big Blue interessiert sich bei dem Deal insbesondere für die PLM-Services (Product-Lifecycle-Management) der Franzosen. Matra Datavison vertreibt IBMs CAD- und PLM-Suites "Catia", "Enovia" und "Smarteam" und bietet entsprechende Dienstleistungen an. Laut IBM ist die Pariser Firma seit 1998 der wichtigste Geschäftspartner in diesem Bereich. Die Sparte Open Cascade - diese beschäftigt

rund 100 Mitarbeiter und bietet Dienstleistungen für das gleichnamige Open-Source-3D-Modelling-Tool an - wird dagegen nicht übernommen.

Bei Zustimmung der Kartellbehörden soll die Akquisition bis Anfang Januar beendet sein. EADS Matra Datavision erwirtschaftete im vergangenen Jahr rund 101 Millionen Euro. (mb)