Web

 

IBM bringt eine weitere "Express"- Version von Lotus Notes

12.07.2004

Die IBM ergänzt ihr "Express"-Angebot für die Groupware Notes/Domino um eine zusätzliche Variante. Es handelt sich dabei um "Lotus Domino Messaging Express". Dieses beruht auf der Version 6.5.2 von Lotus Domino und rundet das Portfolio für kleine und mittlere Firmen nach unten ab. Im Gegensatz zur nächst größeren Variante "Collaboration Express", die bereits im letzten Jahr auf den Markt kam, kann das neue Paket keine Notes-Anwendungen ausführen und bleibt somit auf Mail- und Kalenderfunktionen beschränkt. Enthalten sind allerdings Instant-Messaging-Funktionen für die so genannte Presence Awareness, die anzeigen, ob etwa der Absender einer Mail gerade online ist.

Lizenzrechtlich gilt für das neue Mitglied der Express-Familie ebenfalls die Beschränkung auf maximal 1000 Mitarbeiter. Die Gebühren werden pro Benutzer berechnet und belaufen sich auf 97,37 Euro. Beim Umstieg von einem Konkurrenzsystem fallen indes nur 48,68 Euro an. Damit möchte Big Blue vor allem Anwender von Exchange 5.5 ködern. Was die IBM noch unter einem "wettbewerbs E-Mail System" versteht, geht aus den bisherigen Informationen nicht hervor. (ws)