Boycott-Aufrufe

Huawei-Bann in den USA, Apple-Boykott in China

18.05.2019
Von 
Peter Müller ist der Ansicht, dass ein Apple täglich den Arzt erspart. Sei es iMac, Macbook, iPhone oder iPad, was anderes kommt nicht auf den Tisch oder in die Tasche. Seit 1998 beobachtet er die Szene rund um den Hersteller von hochwertigen IT-Produkten in Cupertino genau. Weil er schon so lange dabei ist, kennt er die Apple-Geschichte genau genug, um auch die Gegenwart des Mac-Herstellers kritisch und fair einordnen zu können. Ausgeschlafene Zeitgenossen kennen und schätzen seine Beiträge im Macwelt-Morgenmagazin, die die Leser werktags pünktlich um acht Uhr morgens in den nächsten Tag mit Apfel und ohne Doktor begleiten. Privat schlägt sein Herz für die Familie, den FC Bayern, sechs Saiten, Blues-Skalen und Triolen im Shuffle-Rhythmus.
Der Handelskrieg zwischen den USA und China geht weiter. In den USA ist Huawei verbannt, in China wollen Nutzer Apple boykottieren.

Der von der US-Regierung ausgesprochene Bann von Produkten des chinesischen Unternehmens Huawei könnte im Gegenzug schwere Konsequenzen für US-Firmen haben, die in China aktiv sind, also insbesondere Apple, warnt der Analyst Tim Bajarin von Creative Strategies. Die Anordnung gegen Huawei sei aufgrund von Befürchtungen der Spionage erteilt worden - etwas, was möglich, aber nicht bewiesen ist. China könnte nun mit gleichlautenden – und womöglich falschen – Begründungen US-Produkte von seinen Märkten verbannen – ein Desaster für alle Unternehmen, denen die Geschäfte in China wichtig sind.

Der Handelsstreit zwischen den USA und China kostete viele Unternehmen Milliarden
Der Handelsstreit zwischen den USA und China kostete viele Unternehmen Milliarden
Foto: cybrain - Shutterstock.com

Dass sich in China die Stimmung gegen Apple im Besonderen und den USA im Allgemeinen wendet, berichtet BuzzFeed. Auf Weibo, dem chinesischen Twitter, häufen sich demnach die Boykott-Aufrufe gegen Apple. "Wir haben so gute Smartphones, warum nutzen wir dann welche von Apple?", heißt es unter anderem. Andere fordern gar, auch andere Smartphones mit Bauteilen von US-Konzernen, speziell Qualcomm, zu meiden. Im letzten Kalenderquartal 2018 hatte Apple bereits über massive Absatzrückgänge in China klagen müssen, wegen der Notstandserklärung des Weißen Hauses könnte es für Apple noch weiter abwärts gehen.

(Macwelt)