Web

 

HP steigt bei Novadigm ein

07.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard füllt eine Lücke in seinem System-Management-Portfolio. Künftig will die Garagen-Firma die Content- und Software-Verteilungslösung "Radia" von Novadigm in seine eigene Produktlinie integrieren und vermarkten. Radia funktioniert auch über Firewalls hinweg. Gleichzeitig hat sich HP strategisch an dem Anbieter aus New Jersey beteiligt. Ein Novadigm-Sprecher erklärte gegenüber "Computergram", der Anteil belaufe sich auf vier bis fünf Prozent.