Web

 

HP startet 750 Millionen Dollar schwere Mittelstandskampagne

18.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard beginnt am heutigen Donnerstag mit einer großangelegten Werbekampagne, um seine Absatzchancen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zu verbessern. Im Rahmen der laut Presseberichten 750 Millionen Dollar teueren Aktion "Smart Office" sollen über 100 neue Produkte und Services beworben werden. Dazu zählen zahlreiche Drucker und PCs sowie neue Online-Tools. Außerdem stellt der Konzern einen Support-Service für Unternehmen mit weniger als 1000 Mitarbeitern vor.

Grund für HPs Interesse am Mittelstand sei dessen ernormes Marktvolumen, so John Brennan, Senior Vice President Small and Medium Business (SMB): Das Segment investiere weltweit rund 460 Milliarden Dollar in IT und -Services pro Jahr. In den kommenden Jahren, so Brennan, werden die IT-Ausgaben des Mittelstands um zehn bis elf Prozent jährlich wachsen. Mit der Werbekampagne hofft HP, sich ein größeres Stück von diesem Kuchen zu sichern. Gegenwärtig steuern kleine bis mittlere Unternehmen nur 21 Milliarden Dollar zum Jahresumsatz des Konzerns bei.

Im Mai hatte HP bereits seine "Adaptive Enterprise" Kampagne gestartet, die speziell auf Großunternehmen ausgelegt ist. Im August stellte das Unternehmen außerdem 150 neue Produkte für Privatkunden vor. (mb)